Bild

Photo+Adventure Duisburg

Anfang Juni ging es zum Landschaftspark Duisburg-Nord, genauer gesagt zur Messe Photo+Adventure, die dort an diesem Wochenende stattfand.

Der Landschaftspark mit seinen alten Hochöfen, Erzlagerbunkern, Gasometer und Werkshallen hatte mich schon immer interessiert und wenn noch dazu eine Photomesse veranstaltet wird, dann sind wir doch dabei…

Ich startete mit einem Freund, direkt die Erklimmung von einem der Hochöfen, allerdings ganz normal zu Fuß mittels Treppen. Parallel zu den Fotoveranstaltungen gab es nämlich auch einige Kletterwettbewerbe. Sicherlich nicht ganz zufällig, denn fast alle Besucher die nicht zum Klettern da waren, hatten fast immer auch eine Kamera im Anschlag. Es wurden Fotos gemacht ohne Ende und wieder viele Gigatonnen an Daten produziert, und ich tat mein übriges. 😉 Ach ich hatte auch ein paar analog Fotografen gesichtet.

Die Messehalle betraten wir erst am frühen Nachmittag und waren überrascht, wie viele namenhafte Hersteller doch vertreten waren. Es gab zu dem bei vielen Ständen gute Messerabatte.

Beim nächsten mal werde ich sehr wahrscheinlich überhaupt keine Kamera mitnehmen, denn alle Großen der Branche boten Kameras und Objektive zum Verleih an. Eine Sony A7RIII oder eine Fuji GFX 50s und vielleicht auch eine Nikon D850 hätte ich gern mal getestet. Da wir aber direkt am Anfang fast alles abgegrast hatten und die Sonne uns auch ordentlich aufheizte, wollten wir nur noch etwas Essen und die Messehalle besuchen.

Ich denke man sollte den Park nochmal in der Dämmerung oder in Dunkelheit mit Lichtshow fotografieren. Entsprechende Fotos im Netz machen Lust auf eigene Interpretationen.

Jetzt aber zu meinen aktuellen Fotos (alle mit Fuji X-H1+Fuji 35mm/f1.4):