Bild

Ab sofort nur noch analoge Fotografie (unverzüglich)

In meinem Jena Urlaub ist mir endlich bewusst geworden, nicht weiterhin Zeit zu verschwenden beim Sichten und Entwickeln von unzähligen/inflationären Fotos. Bei der Aufnahme mit analoger Technik wird einfach alles entschleunigt und man nimmt sich einfach wieder bewusster mehr Zeit für die Bildgestaltung. Kein ständiges Schauen auf das Display und weiteres Probieren von weiteren Kamerawinkeln usw., eben einfach mehr Zeit zum Genießen haben. Allein das Film einlegen macht schon Spaß und erst recht die manuellen Einstellungen an der Kamera.

Die Vielfalt an alten Kameras und Objektiven ist so groß und günstig, dass man statt Wechselobjektiven einfach auch Wechselkameras hat. Ihr solltet euch auf jeden Fall mal den Spaß gönnen und euch selbst eine Meinung bilden. Der eine oder andere hat vielleicht noch eine alte Kamera im Keller oder auf dem Dachboden liegen…

Frohe Ostern!

–> Es ist doch tatsächlich jemand auf meinen Aprilscherz reingefallen. 🙂