Köln Gründonnerstag 2020

Wie meistens bei mir gibt es meine Fotos leicht verzögert. 😉 Immerhin gibt es damit einen Rückblick in die jüngste Vergangenheit. Dieses Jahr ist sowieso alles total verrückt!

Der Gründonnerstag am 9.4.2020 lag in der vierten Corona Lockdown Woche. Normalerweise wäre an diesem Tage in der Innenstadt der Run auf die letzten Geschenke im vollen Gange und auch sonst ist an einem Donnerstagabend in der Stadt viel los. Nicht so diesmal…

Bei schönstem Wetter zog ich an diesem Abend mit kurzer Hose, Shirt und Kamera los um mal wieder Street Photography zu machen. Einfach mal schauen was beim Lockdown zu sehen ist, aber auch um Jemanden mit Maske abzulichten. Das war wirklich eins meiner Zielfotos, da es zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise noch keine Maskenpflicht gab! Heute ein fremdes Bild in unseren Straßen. Am Rheinufer gab es viele Menschen zu sehen, welche einfach die Abendsonne genießen durften. Der Eine oder Andere natürlich auch mit einem Kölsch.

An der Hohenzollernbrücke genauer gesagt am Kaiser Wilhelm I Denkmal, hatte ich vermeintlich unbemerkt Emmanuel fotografiert. Allerdings zeigte sich, dass er mich doch bemerkte. Nach einem kleinen Smalltalk wollte er direkt „richtig“ fotografiert werden, also gab es noch ein kleines Porträt Shooting. 

Vor dem WDR Gebäude wurde gerade der Virologe Hendrik Streeck interviewt als ich hier vorbei kam. Damit hatte ich nicht gerechnet aber mit dem was danach kam. In der Kölner Haupteinkaufsstraße der Schildergasse war es größtenteils menschenleer. Die Osterdekoration der zwangsgeschlossenen Geschäfte stach überall hervor. Bei den Restaurants und Kneipen auch tote Hose und somit ziemlich surreal. Überall in den Eingangstüren gab es Informationen zur Schließung. 

So jetzt noch kurz zu meiner genutzten Fototechnik. Eine Fuji X-Pro3 kam hier zum Einsatz, aber untypischer Weise und auch nicht wirklich passend zur Kamera ein Fuji 18-55mm Zoom Objektiv. Hatte ich so schon lange nicht mehr genutzt. Ich wollte den Leuten diesmal nicht so dicht auf die Pelle rücken. 😉

Übrigens habe ich das ganze Jahr über Fotos in Kölns Einkaufsstraßen gemacht. Da ist noch einiges mehr in der Pipe. Euch eine schöne Adventszeit und hoffentlich auch ein besinnliches Weihnachtsfest mit der Familie!

2 Gedanken zu „Köln Gründonnerstag 2020

  1. Vielen Dank für deinen ersten Lockdown-Beitrag. Du hast hier einige schöne Momente festgehalten. Die leeren Straßen/Schaufenster/Restaurants, werden hoffentlich im nächsten Jahr nicht mehr so zu sehen sein. Überhaupt: Spätestens, wenn man den Post in ein paar Jahren liest und die Bilder betrachtet, wird man erkennen wie wichtig dieses Zeitdokument ist. Am Beispiel von Emmanuel sieht man mal wieder, dass es auch in Deutschland möglich ist, gefragte Straßenportraits zu machen. Witzig: DAS Symbolbild aus den Anfangsmonaten des Jahres hast du hier auch erfolgreich in deiner Bildergalerie untergebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.