kwerfeldein Bildbesprechung #1

Manchmal benötigt es viele Zufälle um im Leben weiter zu kommen, oder die nächste Hürde zu nehmen. Deshalb muss ich hier mal kurz ausholen.

Durch eine YouTube Bildbesprechung mit Patrick Ludolph und Sebastian H. Schroeder, bin ich auf das Open Table Projekt gestoßen. Also am Open Table Newsletter angemeldet, um irgendwann mal als Gast die Fotos der „großen“ Fotografen zu begutachten. 😉 Allerdings hatte sich das immer zeitlich nicht ergeben. 

Im Sommerurlaub flatterte dann der FotoEspresso Newsletter ein, mit der Buchankündigung „Eins Reicht“. Im Urlaub hatte ich keine Zeit den Beitrag zu lesen, aber ich wußte sofort, dass dieses Buch mir weiterhelfen wird. 

Vor zwei Monaten bin ich durch den Photologen Podcast auf das Foto Online Magazin kwerfeldein aufmerksam geworden und durch die sehr starken Beiträge hängen geblieben. Als nun vor ein paar Wochen kwerfeldein sein neues Team vorstellte inkl. Sebastian und dem Open Table Projekt, wurde es mir klar… Er ist der Author des Buches „Eins reicht“!

Somit meldet ich mich direkt zum Vortragsabend am 11.09. an um mehr über kwerfeldein zu erfahren. Hier konnte ich Sebastian fragen, ob noch Fotografen für die nächste Bildbesprechung benötigt werden. Er meinte es hängt vom Thema der Fotos ab, um eine gute Mischung bei der Besprechung zu haben. Somit hatte ich mich mit meinen letzten veröffentlichten Street Fotos aus Paris angemeldet. So bin ich also hier gelandet…

Nochmals vielen Dank an das kwerfeldein Team und die weiteren Fotografen, für die lockere, spaßige und konstruktive Bildbesprechung!

Ich muss sagen, ich war die Tage vor dem Livestream schon ziemlich aufgeregt. Das Drucken meiner viel zu großen Fotoauswahl, hatte meine Therapie „Eins reicht“ schon fleißig in gang gesetzt. Entscheidend ist nun, welche Erkenntnisse, Schlussfolgerungen und letztendlich welche Umsetzungen jetzt folgen werden!

Mein Problem ist leider, dass mich einfach viele Themen interessieren und ich bisher auch noch viel ausprobierte. Also, soll es höher, schneller, und besser weitergehen hier? Will ich das, muss ich dass? Es ist mein Hobby und es macht Spaß sich durch die Stadt treiben zu lassen, ohne konkreten Plan. Gedanken Zerstreuung nach dem Job und Momente für mich selbst sind auch wertvoll! Ich werde es einfach ausprobieren, denn es könnte sich lohnen.

Eine kleinere Auswahl bei neuen Beiträgen ist gewiss. Versprochen!

Ich werde mir im Vorfeld ein Thema überlegen, um sich beim Entdecken oder Schlendern durch die Stadt besser zu fokussieren. Mit der Hoffnung, wenige Gute im Kasten zu haben und die anstehende Fotoentwicklung und Veröffentlichung zu beschleunigen. Somit könnte ich evtl. ein höheres Level an Aussagekraft oder Stimmungsvermittlung erreichen. 

Um dies besser meßbar zu machen, werde ich ab heute die Kommentar Funktion auf meinem Blog einschalten. KPI? 😉

Meine neue reduzierte Foto Galerie für Paris im Juni 2019:

Ein Gedanke zu „kwerfeldein Bildbesprechung #1

  1. Über diese Bildbesprechung bin ich auf dich aufmerksam geworden. Super, das du die Kommentarfunktion nun doch aktiviert hast. Auf diesen Blog werde ich ab sofort regelmäßig vorbeischauen. Deine eigene Zusammenstellung der Bilder gefällt mir sehr gut, obwohl ich eigentlich kein Fan davon bin, SW und Farbaufnahmen zu mischen. LG Andre´

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.